Brandschutz-, Flucht und Rettungspläne

Leistungsumfang

  • Brandschutzpläne gem. TRVB O 121 (Ausgabe 01.05.2015)

  • Flucht-und Rettungspläne nach DIN ISO 23601 (neue Kennzeichnung gem. ISO 7010)

  • Brandschutzordnungen

  • Aushänge: Alarmierung der Rettungskette, Verhalten bei Brandgefahr, Klassenaushang

  • Notfall-und Einsatzpläne

  • Unterstützung für Schulwarte, Brandschutzbeauftragte, Brandschutzwart (BSB/BSW), Schul-und Lehrpersonal, Direktionen, bei der Umsetzung gem. TRVB (Technische Richtlinien Vorbeugender Brandschutz)
  • Aushändigung der digitalen Brandschutzpläne an das örtlich zuständige Brandkommando (in digitaler Form und in Papierform)

  • Digitalisierung von Bestandsplänen bei Bedarf. (Umarbeitung von Bestandsplänen im Papierformat in digitale Unterlagen).

Kennzeichnung gem. ÖNORM EN ISO 7010

Brandschutzplan

Der Brandschutzplan dient der Feuerwehr zur Erstinformation im Brandfall. Er hat alle Angaben über Anordnung und Bauausführung der Gebäude, möglicher Gefahren in den Gebäuden, die Verkehrswege, die Flächen für die Feuerwehr und die Löschwasserversorgung zu enthalten. Diese Daten sind im Brandfall für die Feuerwehr von großer Bedeutung und erleichtern die Einsatzdurchführung. Der Brandschutzplan ist bei der Feuerwehr sowie beim Brandschutzbeauftragten zu hinterlegen und bei der Feuerwehr-Hauptzufahrt in einem roten Wandkasten mit der Aufschrift „Brandschutzplan“ für die Feuerwehr bereitzuhalten.

 

Der Brandschutzplan besteht aus Lageplan und Geschossplänen. Diese Pläne sind gemäß ÖNORM F 2031 bzw. gemäß der TRVB O 121 zu erstellen.

Flucht-und Rettungsplan

Ein Flucht- und Rettungsplan dient der Darstellung von Flucht- und Rettungswegen in öffentlichen oder gewerblichen Gebäuden und soll dem Betrachter den Weg zum nächstmöglichen Ausgang ins Freie bzw. zu einem sicheren Ort anzeigen. Er ist an gut sichtbaren Stellen (z.B. Eingangsbereich, Stiegenhaus, Flur) und großflächigen Anlagen anzubringen und soll zusätzlich das Verhalten im Gefahr- oder Katastrophenfall darstellen.

 

Die Darstellung der Flucht- und Rettungspläne erfolgt nach DIN ISO 23601 bzw. nach der neuen Kennzeichnung ISO 7010.

Einsatzplan

Der Einsatzplan ist die Erweiterung des Brandschutzplanes mit speziellen Angaben für den Feuerwehreinsatz. Er ist für größere Betriebe bzw. Betriebsanlagen mit erhöhtem Gefahrenpotential auszuarbeiten.

Ex-Zonenplan

Ist die Umsetzung "VEXAT-Verordnung explosionsfähige Atmosphären" bzw. Erstellung von Ex-Zonenplänen erforderlich, so sind diese Unterlagen ebenfalls den Brandschutzplänen beizufügen und an das örtlich zuständige Brandkommando auszuhändigen.

Hier finden Sie uns

Meindl Consult GmbH

Kirchgasse 2

A-6092 Birgitz (Tirol)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Mobil: +43 (0)664 423 35 15

E-Mail: office@meindl-consult.at

Internet: www.meindl-consult.com

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Meindl Consult GmbH